Muttenz für alle statt für wenige


muttenz-home

Gemeindeübergreifende Zusammenarbeit

Was kommt auf unsere Gemeinde zu, wenn in nächster Zeit Birsfelden konsequent die Gemeindestrassen abriegelt, der Schänzlitunnel saniert und im ÖV das Angebot abgebaut wird? Es ist absehbar, dass Muttenz und die umliegenden Gemeinden mit einem Verkehrsaufkommen zu rechnen haben, welches nur vernünftig bewältigt werden kann, wenn die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit in diesem Bereich realisiert wird. Eine erste Massnahme dazu ist die gemeinsame Koordination und Planung des Verkehrsaufkommens. Die SP Muttenz erachtet die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit auch für andere Belange als Schritt in die richtige Richtung.

Bezahlbarer Wohnraum

In Muttenz sind in den letzten Jahren viele neue Wohnungen gebaut worden. Diese an sich erfreuliche Entwicklung wird getrübt von der Erkenntnis, dass viele frühere MieterInnen dadurch aus ihrer Wohnung verdrängt werden und oftmals nicht mehr in Muttenz wohnen bleiben können. Die SP setzt sich deshalb für eine Stärkung und einen Ausbau des gemeinnützigen Wohnungsbaus ein. Zudem soll Muttenz eine aktive Bodenpolitik betreiben und nicht leichtfertig eigenes Bauland an Immobilienspekulanten verscherbeln, denn wir möchten Wohnraum für alle statt Profite für wenige!

Sanierung Deponie Feldreben

Die Giftmülldeponie Feldreben gefährdet unser Trinkwasser. Darum müssen alle gefährlichen Abfälle aus der Deponiegrube herausgeholt werden. Eine einfache Teilsanierung reicht aber nicht aus, weil damit weiterhin eine Beeinträchtigung der Trinkwasserqualität möglich sein wird. Wir setzen uns dafür ein, dass die giftige Deponie Feldreben vollständig saniert wird und die Kosten von den Verursachern getragen werden.

 

Unterlagen:

 

Mitmachen: