Für alle statt für wenige


SP Muttenz diskutiert über geplante Salzbohrungen

SP Muttenz, 4. April 2018, Medienmitteilung

Die SP Muttenz diskutiert an ihrer Generalversammlung am 17. April über die geplanten Salzbohrungen auf der Rütihard. Die Salzvorkommen waren eine wichtige staatliche Einnahmequelle nach der Kantonsteilung im Jahr 1833 und noch heute wird vor allem in der Nordwestschweiz Salz in grossem Stil gefördert. Im Moment wehren sich viele Personen gegen die Probebohrungen auf der Rütihard.

Es stellen sich einige Fragen: Insbesondere wie kann die Rütihard als Naherholungsgebiet erhalten bleiben? Wie stark wird das Naherholungsgebiet durch die Bohrungen gestört? Welche Verantwortung haben wir gegenüber der Restschweiz? Was wären die Alternativen? Müsste die Rütihard auch vor anderen Bautätigkeiten geschützt werden (neuer Aussiedlerhof etc.)?